Da wir schon lange auf der Suche nach einem Wohnzimmertisch waren und nie das richtige oder geschweige denn bezahlbare gefunden haben, kamen uns die alten Holzbalken die wir auf unserem Dachboden gefunden haben genau recht. Yaiii Wir bauen uns unseren Traum- Tisch einfach selber.

Supplies

  • 3 Holzbalken
  • Handkreissäge
  • Schmirgelpapier (Schleifklotz)
  • Schleifmaschiene
  • Lappen und Eimer Wasser
  • Beize von Aqua Clou (2530 Nussbaum dunkel)
  • Öl von Osmo (3061 Akazie Transparent)
  • 10 Rechteckrohre (Vierkantrohr aus Stahl je 1oocm Länge 3cm dicke).
  • 2 Sockelleisten
  • 4 Schrauben
  • Stahlsäge
  • Stahlfeile
  • Schweißgerät

 

Step by Step Instructions

Step 1

Wir haben die Holzbalken auf 1m zugeschnitten.

Step 2

Damit es später keine Splitter gibt werden die Balken nun gründlich abgeschmirgelt. Hierzu haben wir eine Schleifmaschine benutzt sowie gröberes und feines Schleifpapier.

(Tipp: wenn ihr per Hand mit Schmirgelpapier arbeitet, nehmt euch einen Holzblock oder ähnliches und wickelt das Schleifpapier darum, so schafft ihr es mehr Druck auszuüben und habt besseren Halt.)

Step 3

Danach mit einem leicht feuchten Tuch die feinen Holzspäne abwischen und trocknen lassen.

Step 4

Wir wollten so gut wie möglich den natürlichen Look behalten nur etwas dunkler sollte er werden, ausserdem sollte die Oberfläche widerstandsfähig gegen Wasser und andere Flecken sein. Also haben wir ihn 2x geölt und danach nochmal gebeizt um ihn noch eine Spur dunkler zu bekommen. Dies muss mindestens 24 Std. richtig einziehen.

(Wenn das Holz das Öl nicht mehr aufnehmen kann, mit einem Stück Küchenrolle das verbliebende Öl abwischen).

Step 5

Beim Untergestell handelt es sich um Rechteckrohre die wir im Internet bestellt haben. Diese haben wir dann mit einer Stahlsäge auf unsere Maße (B64xH45xL95) zugeschnitten und die Ecken dann sauber abgeschmirgelt. Die Rechteckrohre wurden uns dann lieber Weise von einem Freund zusammengeschweißt.

(Achtung die Rechteckrohre können vielleicht etwas abfärben, da diese unbehandelt sind, einfach mit Küchenpapier oder trockenem Lappen mehrmals drüber wischen. Bis nichts mehr abfärbt).

Step 6

Zum Schluss haben wir die Balken auf den Stahlrahmen gelegt und diese unter der Platte mit 2 Holzleisten passend zugeschnitten und unter den Tisch geschraubt, somit  kann die Tischplatte nun nicht mehr hin und her rutschen.

Pin It on Pinterest