Heute haben wir ein tolles Rezept einer “Roten Thai Curry Suppe” ausprobiert und sind begeistert. Sie hat eine gute Würze und ihr könnt sie nach Belieben eurem Schärfegrad anpassen. Mhmmmmm…

Superpraktisch wenn man Gäste erwartet, denn man bereitet einfach schon alles vor und gibt nur kurz vor dem Servieren Fleisch, Nudeln, Pak Choi, Frühlingszwiebeln und Sojasprossen dazu.

Das braucht ihr:

  • 60 g rote Currypaste
  • 2 El Fischsauce
  • 300 ml Kokosmilch
  • 1200 ml Hühnerbrühe
  • 200 g Glasnudeln
  • 300 g Hühnerbrustfilet
  • 2 Stangen Zitronengras
  • 4 Schalotten
  • 3 Knoblauchzehen
  • 10 g Ingwer
  • Kaffir Limettenblätter (getrocknet oder tiefgefroren)
  • 1 1/2 Limetten
  • 2 kleine Pak Choi
  • 5 Lauchzwiebeln
  • Sojasprossen nach Wahl

So geht’s:Zuerst legt ihr das Hühnerbrustfilet in einen Topf und bedeckt es zur Hälfte mit Wasser. Eine großzügige Prise Salz und Zitronengras dazugeben. Bei mittlerer Hitze aufkochen lassen. Hitze reduzieren und 10-15 Minuten ziehen lassen, bis das Fleisch gar ist.

  1. Die Schalotten schälen, längs halbieren und in dünne Scheiben schneiden. Knoblauch und Ingwer schälen und fein reiben/pressen. Die eine Limette halbieren und auspressen, die andere Limette vierteln und beiseitestellen.
  2. Lauchzwiebeln waschen und in dünne Ringe schneiden. Pak Choi waschen und trocknen lassen und in dünne Streifen schneiden.
  3. Currypaste abwiegen, beiseitestellen.
  4. Glasnudeln in eine Schüssel legen und mit kochendem Wasser übergießen. Ziehen lassen bis sie gar sind (2-4 min)  abtropfen und beiseitestellen. *Hühnerbrühe anrühren ca. 600ml beiseitestellen.
  5. Das gekochte Hühnerfleisch in feine Streifen zupfen und *das verbleibende Kochwasser nutzen, um die Brühe auf 1200 ml aufzufüllen.*
  6. Das Öl in einem großen Topf auf mittlerer Stufe erhitzen. Currypaste, Knoblauch, Ingwer und die Schalotten dazugeben und ordentlich anrösten. Mit der Kokosmilch und der Brühe ablöschen. Kaffir- Limettenblätter zugeben, kurz aufkochen lassen und dann Hitze reduzieren.
  7. Hähnchen und Glasnudeln in die Suppe geben. Mit Fischsauce und Limettensaft abschmecken.
  8. Suppe in Schüsseln füllen und den Pak Choi, Sojasprossen und Lauchzwiebeln kurz vor dem Servieren dazugeben und 2 min Garziehen lassen.
  9. Mit den übrigen Limettenspalten kann jeder selber noch ein bisschen Säure hinzufügen.

Pin It on Pinterest