Papier Mamorieren mit Rasierschaum

Hier haben wir etwas für die Künstler unter uns. Eine wirklich schöne Idee um Papier in Marmor Optik herzustellen. Vielleicht im Rahmen für euere Bilderwand oder zum verschenken als Karte. Also schnappt euch von eueren Männern den Rasierschaum und los gehts. 🙂

 

 

 

Das braucht ihr:dsc_0242

  • Eine Auflaufform oder Aluschale (die ihr vom grillen kennt)
  • Rasierschaum
  • Flüssiege Acrylfarbe, Tinte oder Lebensmittelfarbe
  • Holzstäbchen
  • Ein Lineal
  • Papier ( kann dickes oder dünnes sein)

 

So geht’s:

  1. In die Aluschale den Rasierschaum geben (kann ruhig halb voll gemacht werden). Mit Hilfe von einem Teigschaber alles gut verteilen und glatt streichen.
  2. Die Farben ( Habe Acrylfarbe benutzt) einfach wild drüber tröpfeln und mit einem Holzstab durch die Farben ziehen bis ein Marmormuster entsteht. (Ihr könnt die Farbe auch etwas mit Wasser verdünnen).
  3. Nun schnappt ihr euch euer Papier und legt es auf den Rasierschaum. Etwas fest drücken um jede Stelle zu treffen. Dann kurz etwas warten und das Papier wieder hoch nehmen.
  4. Da nun der Rasierschaum am Papier klebt könnt ihr ihn mit Hilfe von eurem Lineal von dem Papier wieder in die Form ziehen.

Achtung: wenn ihr Acrylfarbe benutzt, nehmt euch ein Küchentuch und tupft den Rasierschaum vorsichtig von dem Bild es könnte nämlich sein das ihr mit dem Lineal die Farbe verschmiert. (Mit Lebensmittelfarbe oder Tinte passiert dies nicht).

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Tadaaaaaaaa! jetzt haltet ihr euer Kunstwerk in den Händen.

 

 

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: