Leckere Kartoffel-Apfel Suppe

Besonders in der kalten Jahreszeit, wo es so ungemütlich und kalt draußen ist, tut eine Suppe so richtig gut! Ich hatte vor Kurzem, an meinem Geburtstag, die Familie zum Essen eingeladen. Auf der Suche nach einem leckeren Rezept für diesen Anlass stolperte ich über diese tolle Kartoffel-Apfel Suppe, die ich dann etwas abgewandelt habe:

Die Suppe

Das braucht ihr:

(Zutaten für 4 Portionen)
  • 350g große mehlige Kartoffeln20180211_101847.jpg
  • 100g Zwiebeln
  • 20g Butter
  • 250g Schlagsahne
  • 400ml Milch
  • 200ml Gemüsefond
  • 100ml Weißwein
  • 200ml Wasser
  • Salz
  • Muskatnuss
  • 2 Äpfel (Säuerlich wie Braeburn/ Boskop)

So geht’s:

  1. Zwiebeln und Kartoffeln schälen und fein schneiden.
  2. In einem Topf die Butter schmelzen und Zwiebeln und Kartoffeln bei mittlerer Hitze darin 2-3 Minuten dünsten.
  3. Mit Weißwein ablöschen und alles stark einkochen.
  4. Mit Sahne, Milch, Gemüsefond und 200ml Wasser auffüllen, zugedeckt 25 Minuten kochen und mit etwas Muskatnuss und Salz würzen.
  5. Dann den Apfel schälen, das Kerngehäuse entfernen, in grobe Stücke schneiden und in die Suppe geben.
  6.  Suppe mit dem Stabmixer fein pürieren.

Das Topping

Das braucht ihr:

Walnüsse

  • Walnüsse
  • Butter Honig
  • Thymian
  • Bacon (wer mag)

Apfelchips

  • 1 Apfel
  • Zitronensaft
  • Kernaustecher
  • Reibe oder scharfes Messer
  • Zitrone

So geht’s :

Walnüsse

  1. Walnüsse grob zerkleinern.
  2. In einer Pfanne die Butter schmelzen und die Walnüsse und ein wenig Thymian  dazugeben, etwas anrösten und danach mit etwas Honig karamellisieren.
  3. Dann die Masse auf ein Backpapier  geben und auskühlen lassen.
  4. Bacon in einer Pfanne knusprig braten und auf einem Küchenpapier abtropfen lassen.

Apfelchips

  1. Äpfel waschen und das Kerngehäuse entfernen oder so wie ich es gemacht habe, das Kerngehäuse drin lassen und die Kerne entfernen, dann habt ihr in der Mitte des Apfelchips diesen schönen Stern.
  2. Mit einer Reibe oder mit einem Messer den Apfel in dünne Scheiben schneiden.
  3. Apfelscheiben nun mit dem Saft der Zitrone einstreichen, damit sie nicht braun werden.
  4. Die Apfelscheiben auf ein mit Backpapier belegtes Backofenrost legen und im vorgeheizten Ofen bei Ober- und Unterhitze bei 80°C  etwa zwei Stunden trocknen lassen. Gitterost auf die zweite Stufe von unten einsetzen.
  5. Die Apfelscheiben anschließend im Ofen abkühlen lassen. Dafür könnt ihr einen Kochlöffel zwischen die Ofentür klemmen, um diese einen Spalt offen zu lassen.

Lasst es euch schmecken!

20180214_183321.jpg

Jules

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: