Leckere Gefüllte Paprika

GefülltePaprika2Das brauchst du:

  • 4 Spitzpaprika
  • Ein Bund Lauchzwiebeln
  • 2 Zucchinis
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzähe
  • passierte und stückige Tomaten
  • 500g Rinderhackfleisch
  • Salz und Pfeffer
  • Kräuter der Provence
  • edelsüß Paprikapulver
  • Cayennepfeffer  (für die, die es scharf mögen) 😉
  • Couscous
  • Feta

Für den Joghurtdip:

  • Joghurt
  • 1 Knoblauchzähe
  • 1 Bund krause Petersilie
  • ein paar Spritzer Zitrone

 

So wird’s gemacht:

  1. Zwiebeln und Knoblauch klein schneiden.
  2. Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden.
  3. Zucchini in kleine Würfel schneiden.
  4. Die Spitzpaprika halbieren und die Kerne entfernen.
  5. Feta in kleine Würfel schneiden.
  6. Eine Zwiebel in der Pfanne glasig dünsten.
  7. Danach das Rinderhack in die Pfanne geben und bröselig braten, mit Salz und Pfeffer würzen.
  8. Für die Tomatensoße eine neue Pfanne nehmen und darin die zweite Zwiebel und den Knoblauch anbraten, dann die Tomaten dazu geben und einmal aufkochen. Mit dem Paprikapulver, den Kräutern der Provence und, wer mag, etwas Cayennepfeffer würzen. Zum Schluss die Zucchini und die Frühlingszwiebeln dazugeben (sie sollten noch etwas Biss haben).
  9. Die Spitzpaprika in eine Auflaufform legen und die Paprika mit der Hackfleischmasse füllen und drumrum die Tomatensoße geben.
  10. Dann ab in den Ofen bei 200 °C  15-20 min backen, bis die Paprika weich ist.

Den Couscous nach Packungsanweisung zubereiten.

Joghurtdip:

  1.  250 Joghurt in eine Schüssel füllen. (Wir haben den mit 1,5% Fett genommen)
  2. Den Knoblauch pressen und in den Joghurt geben.
  3. Danach die Petersilie klein hacken und in den Joghurt rühren.
  4. Ein paar Spritzer und etwas Abrieb von der Zitrone dazugeben und alles gut verrühren.
  5. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die gefüllte Paprika aus dem Ofen holen und mit dem Couscous und dem Joghurt Dip Servieren.

Guten Appetit!

Ihr habt die leckere gefüllte Paprika nachgekocht? Lasst uns in den Kommentaren wissen, ob es euch geschmeckt hat.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: