Januar Favoriten

Herzlich Willkommen zu unserer neuen Post-Serie. Einmal im Monat wollen wir euch hier erzählen, was uns in dem Monat besonders viel Freude bereitet hat. Wir legen uns da garnicht auf eine Kategorie fest, es kann alles sein. Lasst uns doch in den Kommentaren wissen, was ihr im Moment mögt. Hier ist unsere kleine Sammlung für Januar:

Podcasts

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Der Beginn des neuen Jahres hat mich dieses Mal voll erwischt. Voller neuer Energie und Motivation ging das Jahr los. Wir haben den Blog etwas überarbeitet und viele Pläne für das kommende Jahr gemacht. Das hat mich auch dazu gebracht, die Welt der Podcasts neu zu entdecken. Der (englische) Podcast „At Home With…“ von Lily Pebbles und Anna Newton ist voller Frauenpower, Kreativität und Businesstipps. Genauso, wie ich es mag. Leider war die erste Staffel viel zu schnell vorbei, weshalb ich schon sehnsüchtig auf die zweite Staffel warte.

Jenn

 

Jamies 5 Zutaten Küche

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Einer meiner vielen guten Vorsätze für das neue Jahr war es, wie wahrscheinlich bei vielen, gesünder zu essen und mehr zu Hause zu kochen. Jamie Olivers neues Kochbuch* war da ein echter Glücksgriff. Denn klar kann man auch online viele leckere Rezepte finden, aber dieses Buch besteht aus Rezepten, für die man nicht mehr als 5 Zutaten braucht. Ihr glaubt nicht, wie viel einfacher das den Einkauf macht. Man hat also keine Ausrede mehr nicht selber zu kochen, denn der ansonsten aufwendige und nervige Einkauf ist jetzt ein Klacks.

Jenn

 

Flammkuchentraum

20180120_195940.jpg20180120_203214.jpg

Wir hatten schon seit längerer Zeit vor, mit Freunden in das Lokal  „Flammenkuchentraum“ zu gehen. Doch ihr kennt das vielleicht, wie schwer es sein kann, einen Termin zu finden, der nicht erst in drei Monaten ist. Umso mehr haben wir uns gefreut, als es neulich relativ spontan geklappt hat. Yaiiii. 😉  Wir haben also schnell einen Tisch reserviert (ist zu empfehlen, denn das Restaurant ist sehr klein und es gibt dort nicht viele Tische). Das Lokal befindet sich im Hamburger Stadtteil Lemsahl- Mellingstedt. Es ist eine kleine rustikale rote Hütte mit einer kleinen Außenterrasse, auf der man im Sommer bestimmt entspannt seinen Flammenkuchen und ein Gläschen Wein genießen kann.

Es gibt eine wöchentlich wechselnde Speisekarte. Ich habe mir mit meiner Freundin einen grünen Salat mit Feta, Pinienkernen, Serano Schinken und Himbeerdressing geteilt, da der doch schon sehr groß ist, für ne Vorspeise, und man will sich ja noch durch die Flammenkuchen probieren. 🙂  Unsere Männer hatten als Vorspeise die Pinchos der Woche, das sind knusprige Baguette Scheiben, verschieden belegt.  Es gab eine Variante mit Pulled Pork (für die sich die Männer entschieden hatten) und eine Variante mit Ziegenkäse, beides wurde abgerundet mit Zwiebel Chutney.

Als Hauptspeise hatten wir einen Flammenkuchen mit Speck, Pilzen und Feldsalat, einen mit Ziegenkäse, Cranberrys und Lauch und einmal den Standard Flammenkuchen mit Zwiebeln und Speck. Alle waren wirklich lecker, bei dem Ziegenkäse Flammenkuchen hätte aber noch super etwas Honig oder Cranberry Chutney dazu gepasst, um zu dem Ziegenkäse noch etwas Fruchtiges zu haben.

Die Bedienung war sehr aufmerksam und insgesamt hatten wir hier einen wirklich schönen Abend. Also schaut unbedingt mal vorbei, aber vergesst nicht vorher einen Tisch zu reservieren.

Jules

 

Kiehl’s Midnight Recovery Concentrate

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Meine Haut ist von Natur aus sehr ölig, jedoch gleichzeitig empfindlich, was bedeutet, dass ich im Winter, mit der Heizungsluft und der eikalten Luft draußen oft Schwierigkeiten habe meiner Haut das zu geben, was sie braucht. Da war das Kiehl’s Midnight Recovery Concentrate* das den Weg in meinen Adventskalender gefunden hatte, die Rettung. Es riecht wunderbar, versorgt die Haut über Nacht mit allem, was sie so brauchen könnte und sorgt für strahlende Haut am Morgen.

Jenn

 

Frühlingsblumen

fullsizeoutput_50d

Vielleicht geht es vielen so wie mir, denn ich kann es kaum erwarten, dass der Frühling beginnt. Leider dauert es noch etwas und wir müssen den dunklen, kalten Hamburger Winter noch etwas ertragen. Nur gut, dass jetzt schon in allen Blumengeschäften Frühlingsblumen in Hülle und Fülle angeboten werden, so konnte ich mir einfach schon ein wenig Frühling ins Wohnzimmer holen. Ich habe mir Pflanzen mit Zwiebeln gekauft und diese von der Erde befreit und sie so einfach in verschiedene Gläser gestellt. So kann man den Winter ein wenig besser aushalten und sich auf den Frühling freuen, wenn er endlich beginnt. 😉

Jules

 

Was macht ihr, um die dunkle Jahreszeit etwas positiver zu gestalten?

 

*bei den mit einem Sternchen versehenen Links handelt es sich um Affiliate Links. Wenn ihr über diese Links etwas kauft, kann es sein, dass wir einen kleinen Prozentsatz des Einkaufswerts erhalten. Auf die Summe, die ihr bezahlt, hat das keinen Einfluss.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: